Leben und arbeiten in Einklang mit mir selbst. Das wollte ich, als ich mich selbstständig gemacht habe. Und das ist es auch, wozu ich meine KundInnen ermutige und befähige. In der Selbstständigkeit nicht ein neues Hamsterrad zu betreten, sondern das eigene Feld, das eigene Business so zu gestalten, dass sie in Einklang mit sich selbst arbeiten und leben.

Wer in Einklang mit sich selbst ist, hat Kraft, empfindet Freude, tut Dinge mit Leichtigkeit und ist schon alleine deshalb viel erfolgreicher und glücklicher. So geht’s mir. Und das erlebe ich auch regelmäßig bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen meines Programms FREUDE AM BUSINESS.

Die meisten Selbständigen hatten einen Traum, als sie sich selbständig gemacht haben

Die meisten Selbständigen hatten einen Traum, als sie sich selbständig gemacht haben. Sie wollten ihren Beruf zur Berufung machen, wollten frei sein und selbstbestimmt, wollten etwas Sinnvolles tun und das Leben anderer Menschen durch ihr Tun verbessern.
Gehörst Du dazu?

Und nach einiger Zeit voller Elan und Begeisterung sind sie dann irgendwann in der Realität des Alltags angekommen. Und oft ist dieser Alltag schwieriger und herausfordernder als sie ursprünglich dachten.

Vielleicht findest Du Dich ja in einer der folgenden Situationen wieder:

  • Berater haben oft mit Kunden zu tun, die zwar ihr Problem loshaben wollen, aber nicht bereit sind, selbst die notwenigen Veränderungen zu durchlaufen. Sie kompensieren dann eher die Probleme bei ihren Kunden anstatt sie zu lösen. Das ist nicht nur unbefriedigend für sie, sondern oft reiben sie sich dabei auch noch auf. Und letztlich werden sie von ihren Kunden dann für ihre Arbeitszeit anstatt für ihre Expertise bezahlt. Und wer Arbeitszeit verkauft, ist vergleichbar mit anderen und muss oft über den Preis verkaufen.
  • Trainer und Dienstleister haben oft Kunden aus den verschiedensten Branchen mit unterschiedlichen Herausforderungen und Bedürfnissen. Das führt dazu, dass sie sich jedes Mal neu einarbeiten müssen, sich auf jeden Kunden neu einstellen müssen. Das kostet viel extra Zeit und Energie, die oft nicht in Rechnung gestellt werden kann, und führt zu einer hohen Arbeitsbelastung bei mäßigem Gewinn.
  • Coaches tun sich oft schwer, genügend Kunden zu gewinnen, um wirklich von ihrer Tätigkeit leben zu können. Oft bleiben ihre Kunden auch nur für ein paar Sitzungen, so dass sie nach kurzer Zeit schon wieder neue Kunden gewinnen müssen. Als Lösung zur Kundengewinnung scheint das Netzwerken auf Veranstaltungen oder auf Plattformen wie Facebook geeignet zu sein. Aber oft steht das Ergebnis in keinem Verhältnis zum Aufwand.

Das sind nur einige typische Situationen.

Berater, Trainer, Coaches und Dienstleister sind Wissensarbeiter und haben besondere Herausforderungen

Woran liegt das?

Berater, Trainer, Coaches und Dienstleister sind Wissensarbeiter und haben besondere Herausforderungen. Denn das, was sie zur Verfügung haben, ist ihr Wissen, ihr Können, ihre Erfahrung und ihre Methode.
Allen gemeinsam ist, dass sie üblicherweise Kunden und Aufträge suchen, denen sie ihr Wissen individuell und einzeln zugeschnitten verkaufen können.
Das mag vielleicht fachlich Sinn machen. Aber aus unternehmerischer Sicht ist es nicht effektiv. Denn damit bist Du gefangen in Einzelaufträgen und versuchst, jedem gerecht zu werden. Und das führt eben dazu, dass Du viel arbeitest und im Verhältnis dazu zu wenig verdienst.

Entweder weil Du Dich ständig in neue Branchen und Bedürfnisse einarbeitest
oder weil Du viel für Akquise tust und trotzdem zu wenig gebucht wirst
oder weil Du vergleichbar bist mit anderen und deshalb über den Preis verkaufen musst.

Folgendes Zitat von Herbert Bayard Swope bringt das so auf den Punkt: „… ich kann Dir sagen, was zum Misserfolg führt: der Versuch, jedem gerecht zu werden“.

So, und jetzt kommt die gute Nachricht: diese Herausforderung ist lösbar. Letztlich geht’s darum, Deine kostbaren Ressourcen an Zeit und Arbeitskraft so zu fokussieren, dass Du nicht nur säst, sondern auch richtig gute Ernte einfährst.

Die Unternehmerrolle ist der Schlüssel, um Dein Business in Einklang mit Dir selbst zu bringen

Und der wichtigste Schlüssel dazu ist, dass Du neben der Fachkraftrolle auch die Unternehmerrolle einnimmst.
Die Unternehmerrolle ist der Schlüssel dazu, Deinen unternehmerischen Traum, den Du am Anfang hattest, tatsächlich Wirklichkeit werden zu lassen. Deinen Beruf zur Berufung zu machen, frei und selbstbestimmt zu arbeiten, etwas Sinnvolles zu tun und das Leben anderer Menschen durch Dein Tun zu verbessern. Und damit ein Business aufzubauen, das Dich trägt und Dir die finanzielle Freiheit schenkt, die Du brauchst, um auch materiell Spaß am Leben zu haben und gut für Dein Alter vorzusorgen.

Und um Dir die näher zu bringen, möchte ich jetzt erstmal Lilith zu Wort kommen lassen, die mein Programm FREUDE AM BUSINESS durchlaufen hat:

“Letztlich geht es ja darum, dass ich meine Lebensaufgabe in die Welt bringe. Das Programm hat mir das sehr konkret gezeigt mit einer handfesten und marktwirtschaftlichen Orientierung und zugleich mit der Aufforderung „Interessiere Dich für das, was Du wirklich willst und nimm Dir die Zeit, damit in Kontakt zu gehen“. Das war für mich total nährend, wirklich Freude am Business und hat total gepasst…
Ich habe plötzlich gemerkt, da gibt es ja auch noch eine Unternehmerin in mir. Und der tiefere Ausdruck ist die Visionärin … Und diese Unternehmerin eröffnet mir eine andere Ebene in meinem Business: wo darf es denn insgesamt für mich langgehen? Wie wünsche ich es mir denn? Wer soll denn zu mir kommen? Und mit wem arbeite ich denn am liebsten? Das ist alles kein Zufall, sondern ich kann es gestalten.”
Dr. Lilith Jappe, Stimme entfalten

Die Unternehmerrolle hat etwas damit zu tun, eine andere Ebene in Deinem Business einzunehmen, in der Du aktiv gestaltest. Du arbeitest in dieser Rolle nicht IN Deinem Business, sondern AN Deinem Business und bringst es in Einklang mit Dir selbst.
Und Du beschäftigst Dich in dieser Rolle damit, Deine kostbaren Ressourcen an Zeit und Arbeitskraft so zu fokussieren und kanalisieren, dass Du gleichzeitig erfolgreicher bist, mehr Freude an Deinem Business hast und mehr Geld verdienst.

Es geht darum, zu lernen, mit weniger Kraftaufwand mehr zu bewirken

Es geht also nicht darum, mehr zu arbeiten oder Dich mehr anzustrengen, sondern zu lernen, mit weniger Kraftaufwand mehr zu bewirken.
Und das erläutere ich Dir jetzt mal an einem Beispiel:

Wir Selbständigen sind alle wunderbare Fachkräfte und haben viel Ahnung in unserem speziellen Fachgebiet. Vergleichbar mit einem Koch auf einem Schiff. Wenn der Koch auf dem Schiff angestellt ist, dann muß er sich nur ums Kochen kümmern. Denn das Schiff hat ja dann einen Capitain, der sich darum kümmert, dass alles auf Kurs bleibt.
Wenn der Koch allerdings nicht angestellt, sondern selbständiger Unternehmer ist, dann ist das Schiff seine eigene Unternehmung. Und in diesem Falle wäre es fatal, nur zu kochen und den Kurs des ganzen Schiffes dem Zufall zu überlassen.
Damit das Schiff Deiner Unternehmung da landet, wo Du hinwillst, ist es wichtig, Dir bewusst zu sein, dass Du nicht nur Fachkraft, sondern auch der Captain bist, der das Schiff steuert. Und als Captain bist Du auf der Ebene, die die Richtung vorgibt.

3 Dinge, die Du als UnternehmerIn unbedingt draufhaben solltest

Und das ist die Unternehmerrolle. So, und in der Unternehmerrolle gibt es drei Dinge, die Du unbedingt draufhaben solltest und worum Du Dich vorrangig kümmern musst. Das sind die Dinge, die die glücklichsten UnternehmerInnen anders machen. Die Schlüsselthemen, mit deren Hilfe Du Deinen Traum von Freiheit und Selbstbestimmung verwirklichen kannst und Dein ganzes Business in Einklang mit Dir selbst bringst:

Strategie

Werde Dir darüber klar, worin Du wirklich einzigartig bist, wer Deine Wunschkunden sind und welchen Unterschied Du für diese Menschen oder Unternehmen machen möchtest.
Damit positionierst Du Dich in dem Bereich, wo Du mit Deinen kostbaren Ressourcen am meisten bewirken kannst.

Wertschaffung

Entwickle ein Angebot, das ein großes Problem Deiner Wunschkunden löst.
Damit verkaufst Du nicht mehr Dein Wissen oder Deine Methode, sondern ein Ergebnis. Und Kunden kaufen nun mal lieber konkrete Ergebnisse als abstraktes Wissen. Dafür wird auch gerne gutes Geld bezahlt.

Kommunikation

Kommuniziere genau dieses Angebot an genau Deine Wunschkunden und Du wirst Dich wundern, was passiert.
Denn wenn Du weißt, wem Du helfen kannst und wem nicht, und welche Ergebnisse Du mit Deinen Kunden erzielst, wird Deine Kommunikation viel klarer, fokussierter und damit wirksamer. Und damit ziehst Du die richtigen Kunden an, die genau das haben wollen, was Du zu bieten hast und Deine Leistung auch gut und gerne bezahlen.
Macht Sinn, oder?

OK. Jetzt möchte ich nochmal Michael zu Wort kommen lassen, der die Unternehmerrolle so schön auf den Punkt gebracht hat:

„Und wissen Sie, was mich am meisten fasziniert hat? Nach jedem Nachmittag habe ich grundlegende Erkenntnisse gewonnen. Das hätte ich einfach nicht erwartet; schließlich bin ich ja schon dreißig Jahre im Geschäft… Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, liebe Anja Antropov, dass viele, ja sehr viele Menschen zu Ihnen kommen. Menschen, die nicht mehr Sachbearbeiter in Ihrem eigenen Unternehmen sein wollen, sondern Unternehmer. Der Gewinn ist riesengroß.“
Michael Flohr, Anlageberater

Genau darum geht’s mir. Dir zu zeigen, wie viel mehr Freude, Erfolg, Sinn und Leichtigkeit Du mit Deinem Business haben kannst, wenn Du aufhörst, Dich in Sachbearbeiter-Tätigkeiten zu verzetteln und beginnst, die Unternehmerrolle einzunehmen. Denn damit setzt Du Deine kostbaren Ressourcen an Zeit und Energie so ein, dass Du Deine Ziele auch wirklich erreichst und nicht einfach nur beschäftigt bist.

Und darum geht’s übrigens auch in meinem Programm „FREUDE AM BUSINESS“. Wenn Du mehr darüber wissen willst, dann habe ich Dir hier ausführlichere Informationen dazu zusammengestellt: https://business-empowerment.eu/freude-am-business/

 

Fotos by Theresia Berger, Karin Ratte, Bea Petersen

Ja, ich möchte das Ebook haben!

Wohin sollen wir das Ebook schicken?

You have Successfully Subscribed!

Ja, ich will dabei sein!

Wohin sollen wir die Email-Lektionen schicken?

You have Successfully Subscribed!

Ja, ich will dabei sein!

Melde Dich kostenlos an und sei dabei

You have Successfully Subscribed!